Kinderzahnarzt

Kontakt

Zahnarzt Praxis Dr. Dünkler
Schelztorstraße 38
73728 Esslingen

Tel: 0711-359110
Fax: 0711-3508970

Mail: praxis@dont-want-spam.dr-duenkler.de

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do:
8:00 - 13:00 Uhr 
14: 00 - 17:00 Uhr

Mittwoch:
8:00 - 17:00 Uhr
(12: 00 - 14:00 Uhr) Prophylaxetermine

Freitag:
8:00 - 12:00 Uhr

Gesunde Zähne von klein auf bei Ihrem Kinderzahnarzt in Esslingen

Gesunde Milchzähne sind der Schlüssel zu gesunden bleibenden Zähnen und besonders wichtig für eine gesunde kindliche Entwicklung und eine gute Sprachentwicklung.

Dabei benötigen die kleinen Patienten im wörtlichen Sinne eine „Spezialbehandlung“. Diese gewährleisten wir mit unserer Kompetenz als Kinderzahnarzt fachlich wie persönlich:

Spezielle Behandlungen bei den Kleinsten: Desensibilisierung, Kinderprophylaxe, Fissurenversiegelung auch bei Milchzähnen (Verschließen tiefer Zahngrübchen), Milchzahnfüllungen, Milchzahnkronen und Prothesen, Narkosebehandlung, Ernährungsberatung

Ganz persönlich: Vor der Behandlung bauen wir spielerisch Vertrauen zu Ihrem Kind auf. Die Behandlung selbst geschieht in ruhiger Atmosphäre und ist speziell auf das Alter Ihres Kindes abgestimmt. Die Bedürfnisse Ihres Kindes stehen dabei immer im Vordergrund.

Regelmäßig zum Zahnarzt: Für Kinder besonders wichtig

Kinderzahnarzt Esslingen

Regelmäßige Besuche und Vorsorgeuntersuchungen sind bei Erwachsenen mittlerweile Standard geworden – gerade auch Kinder sollten in wiederkehrenden Abständen zum Zahnarzt gehen. Gesunde Milchzähne sehen nicht nur gut aus, sie sorgen außerdem dafür, dass auch die zweiten Zähne gesund und von Karies verschont bleiben. Karies gelten als eine bakterielle Zahnerkrankung. Sie kann zum einen über das Saugen am Schnuller von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Zum anderen können kariös infizierte Zähne im Mundraum auch andere Zähne anstecken. Sind die Milchzähne also von Karies befallen, ist es ein Leichtes, dass die Krankheit auch auf die bleibenden Zähne übergeht. Es ist aus diesem Grund essenziell, dass bereits die Milchzähne so gut wie möglich gepflegt werden und kariesfrei bleiben.

Doch gerade die Milchzähne zeichnen sich durch mehrere besondere Eigenschaften aus. So ist einerseits der Zahnschmelz der Milchzähne extrem dünn und andererseits mineralstoffarm und dadurch empfindlicher in puncto Löcher im Zahn. Karies entstehen durch spezifische Bakterien, die durch das Verstoffwechseln von Kohlenhydraten eine bestimmte Säure ausscheiden. Wirkt diese Säure länger auf den Zahnschmelz ein, kann sie diesen angreifen, was schließlich zu einem Loch führt. Gerade bei den dünnen und empfindlichen Milchzähnen geht das viel schneller als bei den bleibenden Zähnen von Erwachsenen. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen kann der Zahnarzt entstehenden Karies entgegenwirken, was zu gesunden Milch- und später auch bleibenden Zähnen führt.

Lösung: Vorsorgeuntersuchungen und Kinderprophylaxe

Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen können im Jahr zwei Mal in Anspruch genommen werden. Der Zahnarzt untersucht dabei das Wachstum der Zähne: Kommen alle Zähne in der passenden Position zum Vorschein? Wie stehen die Kiefer zueinander oder gibt es Funktionalitätsstörungen? Gleichermaßen wird bei der Untersuchung auch die Zahngesundheit in den Fokus genommen. Der Zahnarzt entfernt Zahnstein sowie harte und weiche Beläge, die ein potenzieller Nährboden für Bakterien sind. Auf diese Weise kann die Zahngesundheit in Kombination mit einer sorgfältigen Zahnpflege langfristig erhalten werden. Neben den Routineterminen können Eltern bei ihren Kindern auch eine Kinderprophylaxe durchführen lassen.

Dieser Begriff bezeichnet die professionelle Zahnreinigung für die lieben Kleinen. Gerade im jungen Alter kann so Krankheiten im Mundraum effektiv vorgebeugt werden. Die Kinderprophylaxe hat das Ziel, bereits die Kleinsten für eine umfassende Mundhygiene zu sensibilisieren und die Zähne sorgfältig zu reinigen. Als Ergänzung zum täglichen Zähneputzen ist die Kinderprophylaxe eine gute Möglichkeit, um auch schwer erreichbare Stellen im Mund mittels spezifischer Geräte zu erreichen. Es dreht sich bei dieser professionellen Zahnreinigung alles um die Bedürfnisse der Kids – denn schließlich sollen sich die kleinen Patienten bei Ihrem Aufenthalt in der Praxis rundum wohlfühlen!

Den passenden Kinderzahnarzt finden

Genau das ist ein wichtiger Punkt, wenn es darum geht, den passenden Zahnarzt für Kinder zu finden. Die lieben Kleinen müssen sich bei der Untersuchung absolut wohlfühlen, denn nur so ist es möglich, dass sie gerne und regelmäßig zum Zahnarzt gehen, was langfristig einen positiven Effekt auf die Zahngesundheit hat. Wichtig ist, dass die Kinder in alle Schritte der Untersuchung aktiv miteinbezogen werden. Spricht der Zahnarzt die Kids an und erklärt ihnen, was weshalb als Nächstes gemacht wird, erleben die kleinen Patienten keine böse Überraschung, sondern wissen genau, was ansteht. Im Großen und Ganzen sollen die Kids den Zahnarztbesuch als angenehme Erfahrung wahrnehmen.

Dies geschieht durch eine einfühlsame Ansprache der kleinen Patienten. In einigen Fällen ist es sinnvoll, das Eis zunächst einmal mit einem Maskottchen zu brechen. Viele Kids können sich auf ein Stofftier oder eine Handpuppe besser einlassen und nehmen die Kontrolluntersuchung als etwas Positives wahr. Während erwachsene Patienten in der Regel in medias res starten und bereits auf dem Stuhl auf den behandelnden Arzt warten, ist es bei Kindern praktisch, wenn sie zunächst einmal mit dem Arzt sprechen können. Je nach Alter der Kids kann auch eine kindgerechte Ausstattung besonders motivierend wirken. Können sich die lieben Kleinen mit einem Tuch mit einem schönen Muster den Mund abtupfen, beginnen die Augen der kleinen Patienten zu strahlen und die Behandlung ist schnell vergessen.

Typischer Behandlungsablauf in der Kinderzahnarzt-Praxis

Egal, ob Kontrolltermin, Kinderprophylaxe oder Zahnarztbesuch aufgrund von Zahnschmerzen – der Ablauf einer Behandlung beginnt immer mit der Begrüßung der Kids. Die kleinen Patienten sollen wissen, dass sich in der nachfolgenden Behandlung alles um sie dreht. Ferner ist es wichtig, dass die Kinder den Zahnarzt kennenlernen, um so nachhaltig Vertrauen zu fassen. Ein einleitendes Gespräch bricht das Eis zwischen dem Dentisten und dem kleinen Patienten. Bereits an dieser Stelle kann auf die richtige Zahnputztechnik eingegangen werden. Mittels eines Gebissmodells sehen die Kids, worauf sie bei Ihrer Zahnpflege achten müssen. Hiervon profitieren nicht nur die lieben Kleinen, sondern auch die Eltern, die immer in unmittelbarer Nähe der Kinder sind, sodass diese sich sicher und geborgen fühlen.

Ein toller Trick, mit dem die Kinder sofort sehen, ob die eigene Zahnpflege effektiv ist, sind Anfärbetabletten. Diese sorgen nicht nur für eine Extraportion Spannung während der Behandlung, sondern haben auch eine didaktische Wirkung, wenn die kleinen Patienten erkennen, wo sie besonders sorgfältig putzen müssen. Auf kindgerechte Weise erklärt der Zahnarzt den jungen Patienten, wie sie ihre Zahnpflegeroutine noch verbessern können. Danach geht es an die Untersuchung an sich. Gerade Kontrollen sind nach nur wenigen Minuten wieder vorbei. Nach der Behandlung ist es für viele Kids das Highlight, eine kleine Belohnung zu erhalten. Das motiviert die Kinder gleich für das nächste Mal und zeigt, dass der Besuch beim Zahnarzt eine schöne und nützliche Sache ist.

Fluoridierung und Versiegelung

Gerade die Fluoridierung und die Versiegelung werden bei Kids besonders oft durchgeführt und auch empfohlen, um die Zahngesundheit zu erhalten. Fluor härtet den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger. Durch fluorhaltige Zahnpasta und zusätzliche Fluoridierungen beim Zahnarzt bleiben die Milchzähne und später auch die zweiten Zähne gesund und resistent gegen Karies und andere Belastungen, die die Zahngesundheit beeinträchtigen.

Bei der Versiegelung werden die Zähne – insbesondere die Backenzähne mit ihren tiefen Rillen – versiegelt. Nach einer sorgfältigen Reinigung werden die Kauflächen vom Zahnarzt mit einem bestimmten Lack überzogen. Auf diese Weise können sich Speisereste nicht mehr festsetzen und Bakterien wird aufs Neue der Nährboden entzogen. Auch das hat einen positiven Effekt auf die Gesundheit der Zähne und des gesamten Mundraumes. In Kombination mit einer sorgfältigen Mundhygiene, bei der die Eltern als gutes Beispiel vorangehen, können sich diese spezifischen Behandlungen positiv auf die Zahngesundheit von Kindern auswirken. Langfristig schöne und gepflegte Zähne vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter sind das Resultat einer allumfassenden Zahnpflege sowie regelmäßigen Kontrolluntersuchungen.